Spätpleistozäne, holozäne und aktuelle Geomorphodynamik in abflusslosen Becken der Gobi (Südmongolei)

Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaftlern in Deutschland

Die Proben und Ergebnisse der physikalischen Altersbestimmungen werden u.a. Dipl.-Phys. A. Scharf (Erlangen) diskutiert.

Derzeit werden Proben aus Zentralasien und Südsibirien in Ulaanbaatar (Prof. Dr. M. Walther und Mitarbeiter) und Göttingen (Dr. F. Schlütz) palynologisch bearbeitet. Hier ist ein wissenschaftlicher Austausch und eine weitere Zusammenarbeit beabsichtigt.

Es sind Feldarbeiten 2007 bzw. 2008 gemeinsam mit mongolischen Kollegen durchzuführen. Kontakte zur Mongolischen Akademie der Wissenschaften bestehen bereits seit 1994. Eine Zusammenarbeit ist mit folgenden Wissenschaftlern beabsichtig

  • - Dr. O. Batkhishig, Ulaanbataar
  • - Prof. Dr. D. Dorjgotov, Ulaanbataar
  • - Dr. D. Dasch, Ulaanbaatar

Im Bereich Bodenkunde/Bodengeographie besteht ebenfalls seit dem gemeinsamen Uvs Nuur-Projekt eine gute Zusammenarbeit mit Prof. Dr. C. Opp (Marburg). Im Bedarfsfall können über Herrn Opp auch Privatdozent Dr. K. Wesche (Halle) mit in die Kooperation einbezogen werden. Des weiteren besteht einen Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe von Herrn Prof. Dr. J. Vandenberghe (Amsterdam) auf dem Gebiet der Lössforschung und Sedimentologie sowie mit Herrn Dr. L. Schütz vom Institut für Physik der Atmosphäre (Mainz) im Bereich der Aerosolforschung.

[ zur Übersicht ]