Holger Borchardt

Dr. rer. nat. Holger Borchardt M. A. (ausgeschieden)
Wissenschaftlicher Angestellter, Dr. rer. nat.

Telefon:
Telefax:
E-Mail:    
 
Geographisches Institut der RWTH
Raum:
 
Sprechstunde:
 

Forschungsschwerpunkte

  • Periglaziale Deckschichten
  • Gewässerökologie
  • Fluvialmorphologie
  • Landnutzung / Waldbewirtschaftung / Wasserhaushalt und Stoffkreisläufe
  • Eifel

Projekte

Untersuchungen zum Wasser- und Stoffhaushalt kleiner bewaldeter Einzugsgebiete unter besonderer Berücksichtigung periglazialer Deckschichten (Nationalpark Eifel) (beantragt): Zum Projekt

Zusammenführung heterogener Daten zur Zuständigkeit der Rettungswachen im Dreiländereck Belgien-Niederlande-Deutschland (abgeschlossen): Zum Projekt

Nachhaltige Waldbewirtschaftung – Nährstoffkreislauf bewirtschafteter Wälder (abgeschlossen): Zum Projekt

Lehrveranstaltungen

  • SS 10: GIS für Magister und B.A.
  • WS 09/10: Methoden der Visualisierung (A)
  • WS 08/09: Methoden der Visualisierung (A)
  • SS 08: Geostatistik (B)
  • WS 07/08: Geostatistik (A)
  • SS 07: Methoden der Visualisierung (B)
  • SS 07: Gelände- Standortpraktikum / Projektstudie „Wüstebach“ (C) zus. mit Prof. F. Lehmkuhl
  • WS 06/07: Geostatistik (A und C)
  • SS 06: Methoden der Visualisierung (B)

Mitgliedschaften

  • AK Geomorphologie

Vita

  • Geboren: 1978 in Eschweiler
  • 1998 – 2004: Studium der Geographie, Wirtschaftsgeographie und Biologie an der RWTH Aachen
  • 2001 – 2003: Studentische Hilfskraft am Geographischen Institut der RWTH Aachen
  • 2004: Magister Artium. Thema der Magisterarbeit: Interpretation und Bewertung von Gewässerstrukturgütedaten am Beispiel grenzüberschreitender Fließgewässer in der Euregio Maas-Rhein (Geul und Inde)
  • seit 2006: Mitarbeiter am Geographischen Institut der RWTH Aachen


Veröffentlichungen

  • Lehmkuhl, F., D. Loibl & H. Borchardt (2010): Geomorphological map of the Wustebach (Nationalpark Eifel, Germany) - an example of human impact on mid-European mountain areas. - Journal of Maps v2010, 520-530 .
    Weiterführender Link
  • Borchardt, H. (2009): Starkregenereignis am Wüstebach. - Nationalpark Eifel (Hrsg.): Leistungsbericht 2008, 15-16 Schleiden-Gemünd.
    Weiterführender Link
  • Borchardt, H., F. Lehmkuhl, T. Pütz & M. Röös (2008): Some aspects of the influence of pleistocene cover beds on discharge and matter fluxes: A case study from the northern part of the Eifel Mountains. - International Conference and 160th annual meeting of the Deutsche Gesellschaft für Geowissenschaften e.V. (DGG) and 98th annual meeting of the Geologische Vereinigung e.V. (GV), September 29 - October 2 Aachen.
    Zugehöriges Projekt: Untersuchungen zum Wasser- und Stoffhaushalt kleiner bewaldeter Einzugsgebiete unter besonderer Berücksichtigung periglazialer Deckschichten (Nationalpark Eifel)
  • Borchardt, H., Lehmkuhl, F. & M. Röös (2007): Einsatzmöglichkeiten von GIS und Digitalen Geländemodellen bei der Rekonstruktion historischer Landnutzungsformen. - In: Kartographische Schriften 13: 155-166. Bonn.
    Zugehöriges Projekt: Untersuchungen zum Wasser- und Stoffhaushalt kleiner bewaldeter Einzugsgebiete unter besonderer Berücksichtigung periglazialer Deckschichten (Nationalpark Eifel)
  • Borchardt, H. (2006): Gewässerstrukturgüte grenzüberschreitender Fließgewässer in der Euregio Maas-Rhein (Geul und Inde). - In: Naturschutz und Freizeitgesellschaft 7, S. 147-166 Sankt Augustin.
    Zugehöriges Projekt: Wege des Wassers
  • Borchardt, H. (2004): Interpretation and evaluation of the data of the geo-ecological river quality classification scheme in the Euregio Meuse-Rhine (Geul and Inde river). - In: Steering Committee Jacques Delors Chair Master Class [eds.]: Water and Energy in the Euregion Meuse-Rhine: an intercultural and multidisciplinary approach, S. 209-226 Maastricht.
    Zugehöriges Projekt: Wege des Wassers