Nach der Nominierung

 

Nachdem eine Nominierung durch die Fachgruppen-Erasmus+ Koordinatoren vorgenommen wurde, teilen wir Ihnen dies unverzüglich mit. Die Nominierung erfolgt bis etwa Mitte Februar.

Ihre Nominierung wird sofort an das International Office der RWTH weitergegeben. Sie erhalten daraufhin ein offizielles Schreiben der RWTH mit weiteren Informationen. Unter anderem werden Sie darin aufgefordert erneut ein Learning Agreement auszufüllen und unterschreiben zu lassen. Dies beachten Sie bitte nicht. Diese Aufgabe wird von uns mit dem Learning Agreement, das uns bereits vorliegt, übernommen.

Die Koordinatoren unserer Gastunis werden informiert sobald dort die Nominierungsphase beginnt. Die Gastunis reagieren unterschiedlich. Sie sollten aber spätestens innerhalb von 7 Wochen (meist 4 – 6 Wochen) nach Nominierung eine Reaktion erhalten. Wenn nicht, bitte melden bei:

Mona Ziemes
Erasmus+ Koordination FG GuG
mona.ziemes@rwth-aachen.de

Die Gastunis mailen Ihnen alle notwendigen Informatione sowie einen Link zur Registrierung. Einzureichende Unterlagen entsprechen mindestens den Dokumenten, die Sie uns eingereicht haben. Die meisten Unis haben jedoch ihre eigenen Vorlagen.

Der Registrierungslink ist meist ein Bewerbungslink. Als Erasmus+ Studierender ist es jedoch keine Bewerbung, sondern eine Überprüfung der Erfüllung von Vertragsbedingungen. D.h. man überprüft, ob Sie die entsprechenden Sprachvoraussetzungen haben und ob Ihre Kurswahl aus der richtigen Fachgruppe/Fakultät/Institut kommt.

Nachdem Sie die Zusage der Gasthochschule erhalten haben, können Sie alles Weitere regeln wie z.B. Wohnung kündigen/untervermieten usw.