Neue Publikation zur Remobilisierung von Schadstoffen durch Hochwasserereignisse

05.08.2021

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 96064

E-Mail

Eine neue Publikation, die unter Beteiligung unseres Lehrstuhls entstanden ist, gibt Aufschluss über die Remobilisierung von Schadstoffen bei extremen Hochwasserereignissen. Wie das jüngste Jahrhundert- bis Jahrtausendhochwasser in Westdeutschland verdeutlicht, ist ein Verständnis des damit einhergehenden Transports von Schadstoffen essentiell, um die Risiken für den Menschen und die Umwelt einschätzen zu können.

 

Crawford, S.E., Brinkmann, M., Quellet, J.D., Lehmkuhl, F., Reicherter, K., Schwarzbauer, J., Bellanova, P., Letmathe, P., Blank, L.M., Weber, R., Brack, W., van Dongen, J.T., Menzel, L., Hecker, M., Schüttrumpf, H., Hollert, H. (2022): Remobilization of pollutants during extreme flood events poses severe risks to human and environmental health. Journal of Hazardous Materials 421, 126691.